Unser Hab und Gut per Luftfracht…

Unser Hab und Gut per Luftfracht…

ist endlich angekommen, aber es war gar nicht so einfach da dran zu kommen.

Am Dienstag nachmittag hin zum Flughafen, ins Cargo-Terminal. Nee, wir brauchen erst einen Stempel, der sich wiederum auf einem Brief von uns an das Ministerium befindet, aus dem hervorgeht, dass es sich um Privatgegenstände mit geringem Wert handelt. Es war schon spät am Nachmittag,
also am nächsten Tag mit Brief (danke Pete!) rein ins zuständige Ministerium in der Innenstadt und abgegeben. Abholung erst am nächsten Tag möglich. Gut.
Am Donnerstag nach der Schule also wieder unterwegs, erst zum Ministerium und relativ schnell waren wir wieder mit dem Moped unterwegs, diesmal mit besagtem Brief, inkl. Stempel und Unterschrift, raus zum Flughafen.
Und hier nach längerem hin und her

_2016-02-25_15-39-46_Abholung Aircargo-Kisten

und bestimmt 2 Stunden warten, 2mal Geld bezahlen, waren wir endlich fertig.


_2016-02-25_15-08-48_Abholung Aircargo-Kisten
vorher
_2016-02-25_16-23-25_Abholung Aircargo-Kisten
nachher

(Der für uns zuständige Beamte kam in der Zeit plötzlich umgezogen mit Uniform wieder, siehe Foto. Kurz vorher hatte ihn sein Chef gesprochen, was wir natürlich nicht verstanden hatten, vielleicht hatte er ihn ja darauf aufmerksam gemacht, dass er sich doch vor uns respektvoller anziehen soll…)


Wir durften unsere Kisten beim Lager abholen. Also, schnell noch ein Tuk-Tuk an der Straße besorgt, eingeladen und ab nach Hause:

_2016-02-25_16-55-46_Abholung Aircargo-Kisten

_2016-02-25_17-01-35_Abholung Aircargo-Kisten
Zu Hause die Freude: Beide Kisteninhalte sind heil angekommen 🙂 !

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.