Erste Post!

Erste Post!

Heute haben wir zum ersten Mal Post bekommen! Da ist wirklich toll und ein freudiges Gefühl.

Nun muss man aber wissen, dass die hier nicht ans Haus geliefert wird. Aber, es gibt ein Postamt. Will man also Post empfangen, hat man dort ein abschließbares Postfach, das man in Eigenregie leert. Witzig ist das dann, wenn man sein Postfach öffnet und die Briefe und größeren Umschläge herausholen will, sie aber nicht rausbekommt, weil die Öffnung der anderen Seite größer ist als die Kundenöffnung…

Postamt, Phnom Penh

Postfächer postfach

2 thoughts on “Erste Post!

  1. Die Frage die sich stellt.
    Was darf man Euch theoretisch per Post zusenden, ohne das das Paket geöffnet wird bzw. zurück gesendet wird?
    Gibt es wichtige Regeln?

    1. Gute Fragen 🙂
      nach Rücksprache mit unseren erfahrenen Kollegen unsere Antwort:
      Deo oder brennbare Stoffe sind wohl nicht erlaubt. Es kam bei ihnen bisher nur einmal vor, dass vor ihnen das Paket geöffnet wurde. Das war ein 5kg Paket.
      Auch die Schnelligkeit spricht für kleinere Post: 5 kg Pakete brauchen viel länger als 2 kg Pakete oder 500 g Briefe.
      Wegen der Ameisen ist die Empfehlung den Inhalt in verschließbare Tütchen zu tun. Ich hatte neulich beim Reinlaufen zu den Postfächern auch eine Ratte weglaufen sehen…
      Selten passiert es wohl, dass Post gar nicht ankommt. Das sollte man im Hinterkopf haben und deshalb am besten nichts Unersetzliches oder Wertvolles (auch wg. Importsteuer) hineintun.
      Hoffe das war aussagekräftig 😉
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.